Buchhaltung selbständig machen und erledigen

Hallo zusammen,

heute zu dem Thema, „Buchhaltung selbständig machen und erledigen“

Du bist vor kurzem in deine Selbständigkeit gestartet oder planst das und fragst Dich jetzt „Mensch wie machst´n das mit der Buchhaltung“. Jetzt bekommst du einem ganz entscheidenden Tipp. Eine ganz wesentliche Grundlage die du wissen und die du draufhaben musst, damit das mit diesem Thema auch funktioniert. Etwas was mir in der Praxis immer wieder begegnet, das falsch läuft und wo ich meine Unternehmer darauf hinweise. Es geht um das Thema richtige Rechnung mit Vorsteuerabzug. Und zwar…

Wenn du Umsatzsteuer an das Finanzamt abführst, also, wenn du nicht die Kleinunternehmerregelung in Anspruch nimmst, dann kannst du dir von den Rechnungen, die du erhältst, z. B. von deinem Lieferanten oder deinen Dienstleistern, die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer vom Finanzamt als sogenannte Vorsteuer zurückholen. Voraussetzung dafür ist aber, dass du eine ordnungsgemäße Rechnung hast und die muss einige Voraussetzungen erfüllen. Und genau daran scheitert es ganz oft. Ich erlebe das immer wieder in der Praxis, da wird statt einer Rechnung eine Bestellbestätigung oder ein Lieferschein in die Buchhaltung gelegt, aber das funktioniert nicht. Du brauchst eine ordnungsgemäße Rechnung. Und damit du weißt, wie die aussehen muss, werden wir uns diese jetzt gemeinsam anschauen.

Also zunächst einmal, wenn du dir vorstellst, wir haben hier die Rechnung, dann ist oben der Lieferant, der Verkäufer mit seiner Steuernummer und evtl. der Umsatzsteueridentifikationsnummer, eins von beidem reicht vollkommen aus.

So, ganz entscheidend ist die richtige Rechnungsanschrift und das muss nämlich deine sein oder die von deiner GmbH oder deiner UG. Wenn du dich fragst, wie du eine UG oder GmbH gründen sollst, dazu habe ich ein Video gemacht und dir eine ganz genaue Anleitung dafür erstellt, schau dir das an. Kommen wir zurück: Das heißt, du brauchst deine richtige Rechnungsadresse auf der Rechnung.

Dann brauchst du auf der Rechnung den Tag der Lieferung und das Rechnungsdatum. Wenn du z. B. etwas bestellst, ist es oft dasselbe Datum, wenn es voneinander abweicht, dann müssen beide Daten drauf sein.

Dann braucht die Rechnung eine richtige Rechnungsnummer und ganz entscheidend, daran scheitert es leider oft, zusätzlich die genaue Leistung oder Lieferung, die du in Anspruch genommen hast. DIe muss genau aufgeführt sein. Wenn Du also eine Dienstleistung, wie Beratung, Coaching, etc. in Anspruch genommen hast, dann muss da z. B. stehen „Beratung/Coaching Gründung Unternehmen XYZ“.

Dann ist der Nettobetrag aufzuführen. Und ganz wichtig, der Steuersatz muss aufgeführt sein. Es muss ersichtlich sein, das sagt das Umsatzsteuergesetz, dass der Nettowert aufgeführt ist, der Steuersatz dann der Umsatzsteuerbetrag und einmal auch der Bruttorechnungsbetrag. Daran hapert es oft. Bei dieser Rechnung, die wir uns jetzt gerade zusammen anschauen, würden im Grunde fast 2.000 Euro Vorsteuer verloren gehen. Also richtig viel Geld.

Deswegen ist es ganz entscheidend, dass du da ganz genau drauf achtest. Wenn du eine Rechnung hast, dann kannst du die Vorsteuer beim Finanzamt zurückhalten und sparst so richtig Geld. Wenn du eine Rechnung bei einem Geschäftspartner anforderst und er schickt dir keine, gerade im Onlinebereich immer mal wieder ein Problem (oder die Rechnung geht in einem E-Mail-Postfach unter). Du kennst das: Du bestellt etwas z. B. auf Amazon oder auf irdendeiner anderen Plattform, du willst eine Rechnung haben und bekommst die nicht, dann sage ich dir ganz ehrlich, widerruf den Artikel, schick den zurück und kauf ihn bei einem anderen Shop, wo du eine Rechnung bekommst, weil du verlierst sonst 19% Vorsteuer. Und aus einem Schnäppchen wird auf einmal ein teures Produkt und woanders wäre es viel günstiger.

So, jetzt noch einmal zusammengefasst: Es ist für dich und dein Unternehmen ganz entscheidend, darauf solltest du achten, dass du alle Rechnungen vollständig hast und dass diese Rechnungen alle Voraussetzungen erfüllen, die wir eben besprochen haben.

Wenn Du weitere Fragen rund um die Themen Gründerphase und Steuern, dann schau Dir meinen Kurs an. Da erkläre ich dir das, ich begleite dich über viele Videos, mit allen Themen genau zu diesem Bereich, damit deine Gründerphase von Anfang an 1A läuft.

Wenn du Fragen hast, stell sie in den Kommentaren und sonst freu ich mich über ein Gefällt mir. Bis dahin. Ciao

Maurizio

PURLearning UG